Kontakt
 
 Logos IFE 2013_Deu.png

Tennenbacher Str. 4 (2. OG)
D-79106 Freiburg
 
Tel.:+49 761 203-3689
Fax:+49 761 203-3690
Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Über uns
Artikelaktionen

Kurzportrait

"Ökonomisches Handeln in der Forstwirtschaft" ist der Gegenstand unseres wissenschaftlichen Arbeitens in Forschung, Lehre, Weiterbildung und wissenschaftliche Praxisberatung.

 „Ökonomisches Handeln in der Forstwirtschaft“ wird von uns dabei in einem umfassenden Sinne verstanden. Wir begreifen unsere Forschung als problemorientiert und angewandt. Forstbetriebe betrachten wir hierbei als Teilsysteme eines durch  Interdependenzen gekennzeichneten gesellschaftlichen Gesamtsystems, dessen Dynamik und Komplexität als Hintergrund forstlichen Handelns abgebildet werden soll. In unserer Forschung spielt daher auch die interdisziplinäre Arbeit im Team eine zentrale Rolle.     

Unsere vier Lehr – und Forschungsschwerpunkte fokussieren jeweils auf Teilaspekte der Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Forstbetrieb und Gesellschaft.


Multifunktionale Waldbewirtschaftung

  • Optimierung der Waldbewirtschaftung unter Berücksichtigung multipler Ökosystemdienstleistungen (Holzproduktion, C-Speicherung, Biodiversität,…)
  • Methodische Weiterentwicklungen der Optimierung (advanced heuristics – z.B. neuronale Netze, genetische Algorithmen, …)
  • Integration multikriteriellen Entscheidungsmethoden (MCDMs) und Entscheidungshilfen (DSS) in die Forstplanung
  • Integration von Unsicherheit in die Forstplanung (Bayes, …)

     

Global Change und Forstökonomie

  • Integration multipler Risiken in forstökonomische Modelle basierend auf integrierten Wachstumsmodellen 
  • Ökonomische Analyse von Extremereignissen und deren Auswirkungen auf Ökosystemdienstleistungen
  • Ökonomische Effekte des Klimawandels auf die Forstwirtschaft
  • Versicherungsmodelle für Forstbetriebe unter sich ändernden Umweltbedingungen under changing environmental conditions
  • Reaktion von Holzmärkten auf sich ändernde Umweltbedingungen
  • Anpassung der Waldbewirtschaftung an den Klimawandel – Anpassung vs. Abmilderung

 

“Management change” - Waldumbau

  • Ökonomische Analyse eines Wechsel der Waldbewirtschaftungsstrategie (z.B. durch veränderte Anforderungen von Industrie, Gesellschaft oder Waldeigentümern)
  • Auswirkungen veränderter Marktanforderungen (“Quantität statt Qualität”, Holzeigenschaften,...)
  • Auswirkungen veränderter Eigentümerzielsetzungen (z.B. Großschutzgebiete, …)    
  • Analyse von Waldumbau- , überführung (veränderte Mischung, Struktur, …) 
  • Analyse naturnaher, naturgemäßer Waldwirtschaft
  • Segregative vs. integrative Bewirtschaftung   

 

Analyse von Risiko und Unsicherheit aus sozialwissenschaftlicher Sicht 

  • "Klimawandel als Ausnahmezustand?"
  • Umgang mit Risiko, Unsicherheit und Komplexität im strategischen Management von Organisationen im Forst- und Umweltbereich
  • Planungs- und Entscheidungstheorie, Managementtheorie, Organisationssoziologie
Benutzerspezifische Werkzeuge