Uni-Logo
You are here: Home Über uns Personal Dr. Chantal Ruppert-Winkel
Document Actions

Dr. Chantal Ruppert-Winkel

 

bild_CRuppert-Winkel_neu    

Dr. Chantal Ruppert-Winkel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Geboren am 27.02.1978 in Hamburg

Zentrum für Erneuerbare Energien

Tennenbacherstraße 4, D-79106 Freiburg i. Br.
Telefon: (07 61) 2 03- 37 92
Telefax: (07 61) 2 03- 3890

E-mail: chantal.ruppert@zee.uni-freiburg.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wissenschaftliche Tätigkeit

Seit Mai 2014

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Erneuerbare Energien (ZEE) sowie an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen (UNR), Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, in Forschung und Lehre

Seit Mai 2008 - April 2014

Nachwuchsgruppenleiterin des BMBF-Forschungsprojektes: „EE-Regionen: Sozialökologie der Selbstversorgung“ am Zentrum für Erneuerbare Energien sowie Mitarbeiterin der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen (UNR) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, in Forschung und Lehre

Jan. 2011 - Nov. 2011

Gastwissenschaftlerin am Department of Environmental Science, Policy, and Management, University of California, Berkeley

Sep. 2010 - aktuell

Mutterschutz, dann Elternzeit und Teilzeitarbeit

Jan. 2007 - Mai 2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Forschungsprojekt: „Zukunftsmärkte der Forst- und Holz-Kette“

Dez. 2006

Erlangen der Doktorwürde rerum naturalium (summa cum laude)

Jun. 2002 - Mai 2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Forstökonomie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, in Forschung und Lehre, u.a. Dissertationsprojekt

 

Sonstige Tätigkeit

Seit April 2012
Mitglied der Expertengruppe „Wissenschaft für Nachhaltigkeit" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
 
Dez. 2006 - Jan. 2009                

Beratungsunternehmen HammerRuppert-Consulting (GbR) - seit 2008 Partnerschaftsgesellschaft gemeinsam mit Dr. Anton Hammer (seit 2009 ruht die Partnerschaft)

 

Schule und Studium

Feb. 2005 - Apr. 2005

Gastwissenschaftlerin am Department of Environmental Science, Policy, and Management und an der Haas School of Business, University of California, Berkeley

Okt. 1997 - Mai 2002

Studium der Forstwissenschaften an der Forst- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Abschluss: Diplom-Forstwirtin

1997 - 2003

Betriebswirtschaftliches Grundstudium mit Zertifikat (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

1990 - 1997

Humboldt-Gymnasium, Berlin; Abschluss: Abitur

 

Stipendien und Preise

2007

Karl-Abetz-Preis für die Dissertation

2006

Georg-Ludwig-Hartig-Stiftung: Förderung im Rahmen des Programms der Förderung wissenschaftlicher Arbeiten forstlicher Nachwuchskräfte

2003 - 2006

Promotionsstipendium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

 

Forschungsschwerpunkte

  • Nachhaltige Ressourcennutzung auf lokaler und regionaler Ebene
  • Inter- und transdisziplinäre Forschung zur sozial-ökologischen Nutzung von natürlichen Ressourcen, insbesondere Erneuerbaren Energien
  • Sozioökonomische Analysen von Akteurs-Netzwerken, Institutionen, Organisationsstrukturen und Leadership

 

Projekte

  • Nachwuchsforschungsgruppe „EE-Regionen: Sozialökologie der Selbstversorgung“
    Erfolgsbedingungen und Diffusion von Konzepten zur vollständigen Energieversorgung von Kommunen und Regionen auf der Basis erneuerbarer Energien – Schwerpunkt Bioenergie. www.ee-regionen.de. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt Sozial-Ökologische Forschung (SÖF). In Kooperation mit dem Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und dem Institut für Landschafts- und Pflanzenökologie der Universität Hohenheim.
  • Kooperatives Promotionskolleg „Kleinskalige erneuerbare Energiesysteme (KleE) der Universität Freiburg und der Hochschule Offenburg in Zusammenarbeit mit den Fraunhofer-Instituten ISE und IPM am Zentrum für Erneuerbare Energien der Universität Freiburg (ZEE). Gefördert u.a. vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.
  • "Dezentrale Mikro-Biogaserzeugung (Mikro-Biogas). Entwicklung übertragbarer Konzepte zur nachhaltigen Erschließung biogener Rest- und Abfallstoffe für die Mikro-Biogasproduktion in Gemeinden und Landkreisen." Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) im Förderschwerpunkt "Vorhaben zur Optimierung der energetischen Biomassennutzung.
  • „Zukunftsmärkte der Forst-Holz-Kette." Gefördert vom Bundesministerium für Bildung udn Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt „Nachhaltige Waldwirtschaft". In Kooperation mit dem Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und der Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs).
  • Dissertationsprojekt „Der kommunale Forstbetrieb im Spannungsfeld von Gemeinwohlorientierung und Erwerbswirtschaft. Eine institutionenökonomische Analyse, empirische Studien und Handlungsempfehlungen." Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).
  • Gemeinwohlprojekt "Gemeinwohl in der Forstwirtschaft." Gefördert durch die Eva Mayr-Stihl Stiftung und der Georg-Ludwig-Hartig-Stiftung.

 

Veröffentlichungen und Vorträge

Die Liste der Publikationen und Vorträge finden Sie hier: LISTE (PDF)

Personal tools